Software for the professional Trading Room

DeaLane

DeaLane unterscheidet sich von anderen Back Office Systemen durch die Verwendung neuester Technologien und die Umsetzung unserer Kompetenz für Settlement-Lösungen einerseits und die langjährige Erfahrung mit dem Back-Office großer Handelshäuser andererseits. DeaLane ist die erste Wahl wenn es um die Abwicklung von FX und MM Geschäften geht.

Übersicht

Es war uns ein wichtiges Anliegen, die folgenden Konzepte in DeaLane zu verwirklichen:

» Service-orientierte Architektur (SOA)
» Cash-Flow-basiert und Ereignis-gesteuert
» Warteschlangenmodell
» Universelle Datenstrukturen für Import/Export
» Generische Verfahren bei der Dokumentengenerierung
» STP-fähig durch ausgeklügelte und automatisierte Freigabe
» Umfängliche Steuerungsmöglichkeiten

Daraus resultiert unmittelbar eine Reihe von Vorteilen:

» volle Skalierbarkeit hinsichtlich Durchsatz 
» Prozesslogik in gekapselten Modulen 
» Offenheit für weitere Schnittstellen

» Hoher Grad an Automatisierung 
» jederzeit aktuelle Statusinformation
» zukunftssicher durch moderne Technik

Durch komfortable Funktionen, wie z.B. Netting-Abrechnung, Kontrahentenfusion, Zahlungssplitting usw. wird die tägliche Arbeit im Back-Office entscheidend erleichtert. 

Nicht zu vergessen die Mandantenfähigkeit von DeaLane, die auch den Einsatz im Service Center, u.a. im Zusammenhang mit ‘White Labeling’ unterstützt.

Architektur

DeaLanes serviceorientierte Architektur (SOA) bedeutet klar abgegrenzte Module mit definierter Aufgabenstellung, Geschäftslogik und Nachrichen-Interface. Lösungen mit solchen Services können zur Lastverteilung auf mehreren Rechner zugleich betrieben werden. DeaLane ist hinsichtlich der Performance voll skalierbar – einzelne Services können zur weiteren Beschleunigung sogar mehrfach aktiviert werden.

Um unseren Kunden volle Flexibilität zu bieten werden alle Ein- und Ausgabeschnittstellen als transparente und dokumentierte XML-Schicht zur Verfügung gestellt. Daran angeschlossen sind die Adapter, die die technische Kompatibilität zu den verschiedenen Sende- und Empfangssystemen herstellen.

Eingabeseitig arbeitet DeaLane wahlweise mit vollständigen Transaktionssätzen oder mit Cash-Flow Strukturen. Dabei stellen einzelne Cash-Flow Blöcke das universellste Format dar und können für alle Arten von Finanzinstrumenten verwendet werden.

Auch alle Ausgabedokumente sind neben ihrem spezifischen Format ebenso als XML-Datensätze verfügbar, egal ob Bestätigung per Email, Buchungsdatensatz oder SWIFT-Nachricht. Die XML-Sätze stellen den DeaLane-Standard dar und enthalten die vollständige Information. So können auf einfache Weise kundenindividuelle Layouts und Dokumente darauf aufbauend erstellt werden.

Eigenschaften und Funktionen

Transaktions-/Cash-Flow Verarbeitung

Die übernommenen Daten werden in ihrem Kontext gespeichert. Zugriff und Anzeige sind von allen Ebenen aus möglich, u.a. nach

» Geschäft 
» Transaktion (event) 
» 
Cash-Flow
» Dokumente

Abhängig vom gewünschten Grad der Automatisierung (STP) müssen erzeugte Dokumente von einem Benutzer freigegeben werden oder die Weiterverarbeitung geschieht automatisch.

Dokumenten-Generator und -Editor

Alle zu einer Transaktion oder Cash-Flow erforderlichen Dokumente werden im Hintergrund erzeugt und lassen sich anzeigen – sowohl die Rohfassung in XML als auch das finale Layout, z.B. eine briefliche Bestätigung als fertiges PDF-Dokument. Bei entsprechender Berechtigung können Dokumente mit dem jeweiligen Editor modifiziert werden.

SWIFT

Alle relevanten SWIFT-Nachrichten im Bereich Bestätigungen und Zahlung werden durch DeaLane erstellt und an die vorgesehene Sende-Queue übergeben

Worklist

Die Worklist zeigt in übersichtlicher Form alle anstehenden Aufgaben. Der Benutzer sieht auf einen Blick, welche Vorgänge noch zu bearbeiten sind. Zusätzlich werden alle Fehler, z.B. vom System zurückgewiesene Vorgänge, in der Liste vermerkt. Das macht die tägliche Arbeit ausgesprochen einfach.

MCP/Cockpit

Das ‘Master Control Panel’ vereinigt, wie in einem Cockpit, alle wichtigen Diagnose-Anzeigen. Es bietet dem Administrator im normalen Workflow einen kompletten Überblick über den Systemstatus, speziell alle Warteschlangen und Fehlerfälle.
 
Stammdaten

DeaLane enthält eine komplette Verwaltung aller benötigten Stammdaten, u.a 
» Kontrahenten 
» Clearer 
» Standard Settlement Instructions (SSI) 
» Kontentabellen

SSI

DeaLane bietet die Möglichkeit, pro Kontrahent und Währung mehrere SSIs zu hinterlegen. Die Verwendung zu einem vorliegenden Geschäftsfall wird über definierbare Zuweisungsregeln automatisch bestimmt.